Tier entlaufen - was tun? | PetGuard Notfall-Checklisten
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
MENÜ
  • Rückruf-Service
    Sie haben Fragen zu unseren Produkten?
    Kontaktieren Sie uns, wir rufen Sie gerne zurück.

    Ich bin bereits PetGuard Kunde?*

  • 24-STUNDEN-NOTRUF:

    Deutschland
    +49 (0) 89 / 55987-8439

    Österreich
    +43 (1) 31389-1876
    BEI ENTLAUFEN, SICHTUNG UND FUND

Tier entlaufen - was tun?

 

Ihr Hund ist Ihnen entlaufen? Ihre Katze wird seit längerer Zeit vermisst?
Was können Sie jetzt tun und was sollten Sie unbedingt vermeiden?
Unsere Verhaltenschecklisten zeigen Ihnen, wie Sie in einem solchen Fall Ruhe bewahren und ideal reagieren.

Katze kam nicht nach Hause

Katze kam nicht nach Hause – was tun?

  1. Verständigen Sie die Notfall-Hotline von PetGuard:
    089-55987-8439 aus Deutschland
    01-313 89-1876 aus Österreich
    Bitte halten Sie die Registrierungsnummer Ihres Tieres bereit!
  2. Erstellen Sie ein Suchplakat im PetGuard Mitglieder-Bereich
  3. Befragen Sie Nachbarn, bitten Sie um das Durchsuchen von Kellerräumen, Scheunen, Garagen, Gartenhäusern

Hund entlaufen – was tun?

  1. Bewahren Sie Ruhe und bleiben Sie zunächst am Entlaufort.
  2. Verständigen Sie die Notfall-Hotline von PetGuard:
    089-55987-8439 aus Deutschland
    01-313 89-1876 aus Österreich
    Bitte halten Sie die Registrierungsnummer Ihres Tieres bereit!
  3. Verständigen Sie weitere Stellen im Umkreis, wie Polizei, Tierheime, Tierkliniken, Tierärzte, je nach Gebiet auch Jäger/Förster
  4. Erstellen Sie ein Suchplakat im PetGuard Mitglieder-Bereich
Hund kam nicht nach Hause

Geruchsartikel sichern

Jedes Tier hat einen Individualgeruch (wie ein genetischer Fingerabdruck), daher benötigen Sie im Falle eines Suchhundeinsatzes einen Geruchsartikel, den NUR Ihr Tier berührt hat (eine Kontamination durch Dritte muss vermieden werden!). Als Geruchsartikel eignet sich alles, womit Ihr Tier in Berührung war: Halsband, Geschirr, Mäntelchen (Innenseite), Kot, Haare/Fell, Decke aus Körbchen oder Box, Bürste, Spielzeug, Napf…

So sichern Sie den Geruchsartikel:

  1. Frische Tüte:
    Verwenden Sie einen geruchsfreien Müllbeutel (nicht antibakteriell), den Sie ausschließlich an der Außenseite anfassen. Dann bitte auf links drehen und überstülpen (ähnlich wie beim Aufsammeln mit Kotbeuteln).
  2. Geruchsartikel:
    Greifen Sie dann mit der Tüte den Gegenstand und ziehen Sie ihn in den Müllbeutel. Oder verwenden Sie sterile Einmalhandschuhe. Verschließen Sie den Beutel gut und bewahren Sie ihn an einem sicheren Ort auf. Sie können natürlich auch mehr als einen Geruch (in separaten Beuteln) sichern.

Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, können Sie jederzeit präventiv den Geruch Ihres Tieres sichern. Sehen Sie sich hierzu unsere Anleitungen an. Im Ernstfall haben Sie dann eine fertige Geruchsprobe griffbereit.

Geruchsartikel für den Einsatz sichern
Geruchsartikel präventiv einlagern