Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
MENÜ
  • Rückruf-Service
    Sie haben Fragen zu unseren Produkten?
    Kontaktieren Sie uns, wir rufen Sie gerne zurück.

    Ich bin bereits PetGuard Kunde?*

  • 24-STUNDEN-NOTRUF:

    Deutschland
    +49 (0) 89 / 55987-8439

    Österreich
    +43 (1) 31389-1876
    BEI ENTLAUFEN, SICHTUNG UND FUND

Hitze-Tipps damit ihr Hund auch an heißen Tagen fit bleibt

Sommer, Sonne, Heiterkeit – diese Jahreszeit ist nicht nur uns, sondern auch unseren vierbeinigen Lieblingen die allerangenehmste. Angenehm aber tatsächlich nur dann, wenn wir uns bei zu heißen Temperaturen ein wenig Abkühlung verschaffen können, das kennen wir Menschen von uns selbst. Und deshalb liegt es auch in unserer Verantwortung, unseren Tieren die gleichen Möglichkeiten zu verschaffen, denn ein zu warmer Sommer kann besonders für alte oder schwache Hunde eine echte Probe werden. Wie Sie den eigenen Hund bei Hitze und Sommertrockenheit am Besten schützen können, erfahren Sie in unseren Hitze-Tipps.

Unsere Hunde-Tipps für heiße Sommertage:

  • Regelmäßiges Trinken

Stellen Sie immer genügend frisches Trinkwasser für Ihren Hund bereit. Es sollte nicht zu kalt und nicht zu warm sein, damit der Organismus keine weitere Energie aufbringen muss, das Wasser an die Körpertemperatur anzupassen.

  • Tagsüber nur kurze Gassi-Runden, längere am Morgen oder Abend

Lange Spaziergänge in der prallen Mittagssonne sollten Sie im Sommer vermeiden und lieber morgens oder abends eine längere Runde mit Ihrem Hund drehen. Für einen Sommerspaziergang eignen sich am besten schattige Waldwege und Parks. Umgehen Sie Wege mit heißen Pflastersteinen und aufgeheizten Asphaltstraßen, denn die Pfoten Ihres Vierbeiners sind sehr empfindlich und für solche „unnatürlichen“ Bodenbeläge nicht ausgelegt. Außerdem sollten Sie immer frisches Trinkwasser mitnehmen, damit Ihr Hund zwischendurch einen Schluck trinken kann.

  • Schützen Sie Ihren Hund vor direkter Sonneneinstrahlung

Da Hunde nur wenige Schweißdrüsen an den Pfoten und an der Nase haben, können sie sich nur über das bekannte „Hecheln“ mit offenem Mund oder gar heraushängender Zunge abkühlen. Wenn Sie also merken, dass Ihr Vierbeiner im Sommer stark hechelt, sollten Sie schnell einen schattigen Platz mit kühlem Untergrund für Ihren Hund suchen, denn das sind die ersten Warnzeichen einer Überanstrengung bei zu viel Hitze.

  • Abkühlung im Wasser suchen

Wenn Ihr Hund gerne schwimmt, können Sie im Sommer wunderbar gemeinsam im Badesee schwimmen, natürlich nur, wenn das vor Ort erlaubt ist. Alternativ können Sie auch ganz einfach einen kleinen Hundepool selbst im Garten aufbauen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr überhitzter Hund nicht direkt in sehr kaltes Wasser springt. Das kann zu Kreislaufproblemen führen. Wenn Ihr Hund keine Wasserratte ist, können Sie auch einfach die Pfötchen mit einem feuchten Tuch abkühlen.

  • Niemals den Hund im Auto lassen!!!

Bitte lassen Sie Ihren Hund niemals im Auto, auch nicht bei geöffnetem Fenster. Durch die Sonneneinstrahlung steigt die Temperatur im Auto sehr schnell an und das kann im schlimmsten Fall zum Tod führen. Sollten Sie im Sommer einen Hund im Auto entdecken, rufen Sie bitte die Polizei. Unsere Hitzetabelle zeigt, welche extremen Temperaturen bereits an manchen Frühlingstagen auf Ihren Hund im Auto warten.

Denken Sie im Sommer bitte immer daran: unternehmen Sie mit Ihrem Hund viel draußen, aber überfordern Sie ihn nicht. Ausreichend Trinken, kurze Pausen und keine direkte Sonneneinstrahlung für Ihren Hund – und er wird es Ihnen danken!

Neueste News

Hitze-Tipps für Ihre Katze

Schutz für empfindliche Samtpfoten – wenn die Sonne mal wieder vom Himmel brennt. Denn der Sommer ist für viele Katzen nur dann eine angenehme Jahreszeit, wenn sie sich bei zu heißen Temperaturen ein wenig Abkühlung verschaffen können. Genau wie wir Menschen! Wir als...

mehr lesen

GoodBoy! wird neuer Partner von PetGuard

Schon wieder ein neuer Kooperationspartner bei PetGuard! Wir freuen uns sehr, GoodBoy! Bekleidung für Hundehalter im Team unserer Unterstützer willkommen heißen zu dürfen und freuen uns gemeinsam auf spannende Projekte. Beste Freunde gehen immer gemeinsam raus? Wir...

mehr lesen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzbelehrung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wir nutzen Google Analytics / Facebook Pixel zur Erfassung der Besucher-Statistik und Verbesserung der Seite.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics / Facebook Pixel, setzen jedoch Cookies von Woocommerce für den Bestellprozess.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzbelehrung. Impressum

Zurück