Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
MENÜ
  • Rückruf-Service
    Sie haben Fragen zu unseren Produkten?
    Kontaktieren Sie uns, wir rufen Sie gerne zurück.

    Ich bin bereits PetGuard Kunde?*

  • 24-STUNDEN-NOTRUF:

    Deutschland
    +49 (0) 89 / 55987-8439

    Österreich
    +43 (1) 31389-1876
    BEI ENTLAUFEN, SICHTUNG UND FUND

Pepper bekommt die Sinne vernebelt – eine wahre Geschichte aus Worms

Es ist der 2. April, an dem Pepper, ein 6 Jahre alter großer rot-weißer Maine-Coon-Mix und leidenschaftlicher Freigänger, durch die Katzenklappe in Worms verschwindet und entgegen seiner Gewohnheit nicht wieder nach Hause kommt. Pepper ist sehr umweltsicher und zutraulich, hat eine enge Bindung zur Besitzerin, weshalb es ihr seltsam vorkommt, dass er nicht zurückkehrt.

Die Besitzerin Iris meldet sich am 06.04.2018 bei der K-9 Hotline und bittet um Hilfe. Sie weiß, dass Pepper eine Weile durchkommt, er ist robust und hat ganze 9 kg – und sie hat eine Vermutung, wo er stecken könnte, doch ohne Suchhund bekommt sie keine Gewissheit.

Als schnelle Maßnahme wird ihr die Baldrianschleppe empfohlen, die viele Katzen wieder nach Hause bringt. Doch auch diese scheint nicht zu fruchten, es muss also ein Einsatz geplant werden!

Am 10. April stehen die Suchhunde Cayden und Emma bereit, die den Weg zur Prinz-Carl-Anlage weisen, einem großen eingezäunten Areal mit alten Jugendstil-Häusern, in denen heute Anwälte und Arztpraxen zu finden sind. Auf dem Parkplatz vor dem Rehazentrum Worms zeigen die Suchhunde dann ein deutliches Endpool-Verhalten – Pepper muss also hier irgendwo sein oder sich zumindest längere Zeit hier aufgehalten haben.

Die Besitzerin Iris durchsucht daraufhin gemeinsam mit den Angestellten des Zentrums sämtliche Praxisräume und Keller – doch Pepper ist nicht aufzufinden… Iris verteilt großräumig Flyer und schon bald meldet sich ein Mann aus der weiteren Nachbarschaft, der Pepper gesehen haben will: Nur zwei Straßenzüge weiter, hinter dem Rehazentrum, geht Pepper wohl regelmäßig aus einem Kellerfenster ein und aus.Es stellt sich heraus, dass es tatsächlich Pepper ist. Doch entgegen der ersten Annahme, Pepper hat sich mir nix, dir nix ein neues Zuhause gesucht, stellt sich heraus, dass die Anwohner des Hauses den Kater direkt am Rehazentrum aufgegabelt und einfach mitgenommen haben!

In deren Keller wiederum befinden sich jedoch einige alte Benzinkanister und diese Dämpfe benebeln Pepper regelmäßig die Sinne, sodass sein Geruchs- und somit sein Orientierungssinn enorm darunter leidet. Pepper kann also schlicht nicht mehr nach Hause finden!

Iris ist natürlich sofort vor Ort und holt sich ihren Kater zurück. So kann Pepper endlich wieder zu seiner Gefährtin Lady nach Hause kommen. Diese findet ihn erst einmal ziemlich abscheulich, weil Pepper stark nach Benzin stinkt und es gar nicht „ihr“ Kater sein kann, aber durch mehrfaches Baden und nach vielen Streicheleinheiten von Iris sind Pepper und Lady inzwischen wieder sehr entspannt. Und das Frauchen erst…!

Neueste Erfolge

Tiersuch-Krimi am See

Erst zwei Monate zuvor vom Dorf in die Großstadt umgezogen, wurde Chihuahua-Mädchen Geraldine beim Spaziergang am See von einem anderen Hund so erschreckt, dass sie samt Geschirr, Mäntelchen und Flexileine die Flucht ergriff. Geraldines Besitzerin, die erst kurz zuvor...

mehr lesen

Angsthund Frankie bei Hundesitterin entlaufen

Der 2 Jahre alte und besonders scheue Podenko Rüde Frankie aus Köln war erst seit 4 Wochen bei seiner neuen Besitzerin, als er am Nachmittag von seiner Hundesitterin entlief. In einem unbeobachteten Moment und bereits mit angelegtem Geschirr entwischte Frankie aus der...

mehr lesen

Mischlingshündin Lady um 4 Uhr morgens gesichert

Mischlingshündin Lady war im Dezember zu ihrem üblichen Spaziergang mit ihrer Besitzerin im Wald unterwegs, als sie trotz Geschirr am frühen Nachmittag plötzlich weglief und nach kürzester Zeit bereits außer Sichtweite war. Und das in dieser ohnehin dunklen...

mehr lesen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzbelehrung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wir nutzen Google Analytics / Facebook Pixel zur Erfassung der Besucher-Statistik und Verbesserung der Seite.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics / Facebook Pixel, setzen jedoch Cookies von Woocommerce für den Bestellprozess.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzbelehrung. Impressum

Zurück